Genau wie das Schnarchen (mehr dazu bald hier im Blog) ist Zähneknirschen mehr als nur eine unangenehme Angewohnheit. Wer lange mit den Zähnen knirscht, riskiert Folgeschäden

  • Durch ständige Reibung kann der Zahnschmelz abgeschliffen werden. Dadurch verlieren die Zähne einen wichtigen Schutzschild, und der Weg ist frei für Karies und andere Erkrankungen.
  • Die Bisslage des Kiefers kann sich verändern, die Inbalance kann zu Schmerzen im Kiefergelenk führen und sich sogar in Rückenschmerzen, Migräne, Tinnitus und anderen Erkrankungen äußern.

Nehmen Sie Zähneknirschen nicht auf die leichte Schulter! In einer individuellen Untersuchung unterstützen wir Sie, die Ursache herauszufinden und das Problem an der Quelle zu lösen. Nehmen Sie hier Kontakt zu uns auf.