Immer wieder werde ich von Eltern gefragt, ab wann bzw. welchem Zahn sie mit ihrem Kind zu mir kommen sollen. Die Antwort ist einfach: Ab dem 1. Milchzahn! Kinder sollen sich so früh wie möglich an den Zahnarzt, den großen Stuhl mit den seltsamen (und spannenden!) Geräten und die ganze Praxis gewöhnen.

Die ersten Besuche dauern oft nicht lange. Wir zeigen Ihrem Kind spielerisch, dass in einer Zahnarztpraxis eine angenehme Atmosphäre herrscht und es keinen Grund zur Angst gibt. So wird Ihr Kind beim nächsten Mal bestimmt wieder gerne in die Praxis kommen!

Der frühe Weg zum Zahnarzt ist aber nicht nur wichtig für das Gewöhnen an die Praxis. Wir Zahnärzte möchten auch frühzeitig die Möglichkeit haben, Ihnen und Ihrem Kind zu zeigen, wie die Milchzähne richtig geputzt werden, da leider bereits sehr viele Kinder vor dem dritten Geburtstag kariöse Zähne haben.

Denken Sie auch daran, was passieren könnte, wenn Sie zu lange bis zum ersten Zahnarztbesuch warten: Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit Ihrem Kind das erste Mal zum Zahnarzt, wenn es Zahnschmerzen hat. Dann entdecken wir Karies, die behandelt werden muss. Trotz moderner, schmerzarmer Behandlungsmethoden ist die Kariesbehandlung sicherlich nicht die bestmögliche Art, den ersten Kontakt mit einem Zahnarzt zu erleben. So könnte es dazu kommen, dass Ihr Kind ein Leben lang eine Abneigung gegen den Zahnarzt bekommt.

Also: Kommen Sie mit Ihrem Kind früh in unsere Praxis. Ich möchte Sie gerne dabei unterstützen, dass Ihr Kind sich beim Zahnarzt wohl fühlt.

Foto: ©zelensky200/stock.adobe.com