Waren Sie schon einmal wegen Zahnschmerzen beim Zahnarzt und dieser hat keine Karies oder sonstigen Defekt an einem der Z√§hne gefunden? ‚ÄěIst ja beruhigend,‚Äú denken Sie, aber warum schmerzen denn die Z√§hne oder sogar der ganze Kiefer?

Wenn Sch√§den am Zahn ausgeschlossen werden k√∂nnen, k√∂nnte eine Erk√§ltung der √úbelt√§ter f√ľr die Zahnschmerzen sein! Gerne erkl√§re ich Ihnen, warum das so ist: Unser ganzer K√∂rper ist ein System, in dem die einzelnen Teile nicht unabh√§ngig voneinander existieren. So geh√∂ren zum Beispiel die Kieferh√∂hlen geh√∂ren zu den Nasennebenh√∂hlen. Wenn also aufgrund eines Schnupfens die Nasennebenh√∂hlen entz√ľndet sind, kann dies Druck auf die Kieferh√∂hlen und somit die Zahnnerven aus√ľben. Es kommt zu mittleren bis starken Zahnschmerzen (abh√§ngig vom Schmerzempfinden der jeweiligen Person).

Leider wirken diese Zahnschmerzen dann zus√§tzlich negativ auf den Leidensdruck und k√∂nnen dadurch die Heilung der Erk√§ltung verz√∂gern. Um Zahnweh bei einer Erk√§ltung zu lindern, k√∂nnen Sie Schmerzmittel nehmen, die zus√§tzlich entz√ľndungshemmend wirken.

Nat√ľrlich d√ľrfen Sie k√ľnftig Zahnschmerzen nicht immer auf die Erk√§ltung schieben. Es ist wichtig, dass Sie bei Zahnweh einen Zahnarzt aufsuchen, damit Gr√ľnde wie Karies ausgeschlossen werden k√∂nnen.

Wir w√ľnschen Ihnen einen erk√§ltungsfreien Fr√ľhling!

Illustration: ©POTATO TOMATO/stock.adobe.com