Vorige Woche war eine Patientin bei mir, die sehr unglücklich war über plötzlich aufgetauchte Verfärbungen auf ihren Zähnen. Sie fragte mich, woher denn diese Flecken kommen und ob es eine Möglichkeit gäbe, diese wieder los zu werden. Ich habe ihr erklärt, dass die Flecken unterschiedliche Ursachen haben können. Die Informationen über Verfärbungen an den Zähnen möchte ich gerne mit allen Lesern teilen:

  • Zu viel Fluorid in der Kindheit: Die Ursache für Verfärbungen die bereits seit der Kindheit / Jugend bestehen, liegt meist an einem Überschuss von Fluorid in der Kindheit, ausgelöst durch falsche Zahnpasten, Fluoridtabletten oder belastetem Trinkwasser.
  • Zahnbelag durch Zucker, Kaffee, Tee, Rotwein, Zigaretten: Flecken, die sich im Erwachsenenalter anschleichen, kommen durch eine mangelnde Mundhygiene bei einem ausgeprägten Konsum von Zucker, Tee, Rotwein, Kaffee oder Zigaretten.
  • Karies ist im Anmarsch (Initialkaries): Leider können Flecken auch ein erstes Anzeichen von Karies sein. Wenn diese ‚white spots‘ (weißen Flecken) also plötzlich auftauchen, sollten Sie schnellstens zum Zahnarzt gehen.
  • Demineralisierung des Zahnschmelzes aufgrund einer festen Zahnspange: Flecken können auch nach dem Tragen einer festen Zahnspange auftauchen, da die Brackets auf der Zahnoberfläche mit einem speziellen Kleber fixiert werden, unter dem sich der Zahnschmelz nicht regelmäßig remineralisieren kann.

Wenn man die Ursachen für die Verfärbungen liest, dürfte auch recht schnell klar sein, welche Maßnahmen vorbeugend notwendig sind, damit es erst gar nicht zu Flecken / Verfärbungen auf den Zähnen kommt.

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder nicht mit zu viel Fluor in Kontakt kommen! Nutzen Sie kindgerechte Zahnpasten und verzichten Sie auf zusätzliche Fluoridtabletten. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne vor dem Kauf der richtigen Zahnpasta! Gehen Sie außerdem schon frühzeitig und regelmäßig mit Ihren Kindern zum Zahnarzt.
  • Achten Sie auf Ihre Ernährung und die Mundhygiene! Reduzieren Sie Zucker (auch bei Kindern!) sowie den Kaffee-, Tee- und Zigarettenkonsum. Wenn Sie besonders viel geraucht, Kaffee oder Rotwein getrunken gegessen haben, legen Sie am Besten eine zusätzliche Zahnputzaktion ein.
  • Gehen Sie regelmäßig zur professionellen Zahnreinigung, um Verfärbungen, Zahnbelag und Zahnstein entfernen zu lassen.

Und zu guter Letzt möchte ich Ihnen noch mitteilen, welche Möglichkeiten es gibt, die Flecken auf den Zähnen loszuwerden:

  • Professionelle Zahnreinigung: Leichte Verfärbungen aufgrund der Ernährung oder dem Rauchen können einfach mithilfe der professionellen Zahnreinigung beseitigt werden.
  • Infiltration bei Initialkaries: Durch Infiltrieren einer Flüssigkeit auf die betroffenen Stellen kann die beginnende Karies und somit auch die Verfärbung beseitigt werden.
  • Professionelles Bleaching: Mithilfe eines Bleachings kann der gesamte sichtbare Zahn aufgehellt werden, wodurch die Zahnfarbe insgesamt harmonisiert wird und die störenden Flecken in den Meisten Fällen verschwinden.
  • Veneers: Wer Flecken dauerhaft beseitigen will, kann auf die betroffenen Zähne Veneers kleben lassen. Das hört sich seltsam an, ist aber eine gängige Methode, bei der dünne Haftschalen aus Keramik oder Kunststoff auf der Vorderseite des Zahnes aufgeklebt werden und so für einen optisch harmonischen Gesamteindruck sorgen.

Bei meiner Patientin konnten wir die Verfärbungen übrigens schnell und problemlos mit der professionellen Zahnreinigung entfernen.

Foto: ©Evelyn Theis / stock.adobe.com