Sie putzen täglich die Zähne und fragen sich, warum wir trotzdem zur Professionellen Zahnreinigung (PZR) raten? Sie wollen außerdem wissen, was Sie dabei erwartet? Das erkläre ich Ihnen gerne:

Alle Maßnahmen, die unsere Zähne und den gesamten Zahnhalteapparat vor Krankheiten schützen, gehören zur zahnmedizinischen Prophylaxe, darunter natürlich auch die tägliche Mundhygiene (Zähneputzen, Zahnseide, Zunge putzen). Diese sollte unbedingt durch die individuelle und Professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis ergänzt werden. Denn auch wenn man noch so gut putzt, einige Stellen sind mit Zahnbürste, Zahnseide oder Zahnbürstchen nicht zu erreichen. Die PZR ist eine Intensivreinigung zur Beseitigung von Zahnbelägen, also Plaque und Zahnstein. Auch dunkle Verfärbungen und Ablagerungen können teilweise entfernt werden.

Die PZR wird von einer speziell ausgebildeten Prophylaxe-Fachkraft durchgeführt und dauert je nach Mundsituation ein halbe bis eine Stunde. Folgende einzelne Schritte werden dabei durchgeführt:

  1. Zuerst werden mithilfe eines Ultraschallgeräts die sehr harten Zahnbeläge entfernt.
  2. Mit kleinen Kratzinstrumenten wird danach der weiche Belag auch unterhalb des Zahnfleischrandes beseitigt.
  3. Mit einem Pulverstrahl (AIRFLOW® / low adrasive airpolishing Erythritol) wird der Biofilm entfernt.
  4. Anschließend werden die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und speziellen Polierstreifen gesäubert.
  5. Mit einer Polierpaste und einer Bürste werden die Zähne glatt poliert.
  6. Zu guter Letzt wird eine Fluoridierung als Kariesschutz aufgetragen.
  7. Bei Bedarf gibt es noch eine Beratung zur Verbesserung der täglichen Mundhygiene, z.B. welche Zahnbürsten, -pasten, -seiden usw. genutzt werden sollten und die besten Putztechniken werden erläutert.

Die Professionelle Zahnreinigung ist wichtig für jedermann. Sie schützt insbesondere vor Karies, Zahnfleisch-Entzündungen und Parodontitis. Personen, die zu Risikogruppen gehören (z. B. Schwangere, Diabetiker, Raucher), sollten 2x im Jahr zur PZR-Behandlung kommen.